Montag, den 17. Juli 2017

Informations- und Diskussionsveranstaltung

Überseequartier Süd - ein Gewinn für Hamburg?

Das Überseequartier Süd im Zentrum der HafenCity ist für die Stadtentwicklung Hamburgs ein bedeutsames Projekt mit vielfältigen Facetten. Attraktivität, Lage, Größe, Dichte, Nutzung, Straßen- und Platzräume sind nur einige Stichworte; in jedem Fall wird dieses Großprojekt die weitere Entwicklung der HafenCity, aber auch der Hamburger Innenstadt maßgeblich beeinflussen.

Trotz einiger Berichte in der Tagespresse, sind die komplexen Planungen für das Überseequartier Süd der Öffentlichkeit bisher wenig bekannt. Um zu einer Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung beizutragen, laden der Architekten- und Ingenieurverein Hamburg - aiv - und die Patriotische Gesellschaft von 1765 zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ein.

Termin:         Montag 17. Juli 2017, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr

Ort:               Haus der Patriotischen Gesellschaft, Reimarussaal, Trostbrücke 4-6

Podium:       
                      Dr. M. Hartung, Unibail Rodamco
                      I. Neitmann, Initiative Lebenswerte HafenCity                
                      D. Polkowski, Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung
                      D. Kienscherf, Bürgerschaftsabgeordneter
                      H. Grüter, Trägerverbund Projekt Innenstadt e.V.
                      Pastor F. Engelbrecht, Hauptkirche St. Katharinen
                      Prof. V. Marg, Freier Architekt und Stadtplaner  

Moderation: Minou Tikrani

Für unsere Vorbereitung bitten wir um eine Anmeldung bis zum 15. Juli 2017 unter info@aivhh.de

Foto: Martin Elsen



zurück
nach oben